Unsere Nachbarn

Das Mädcheninternat ist der Marienschule, einer staatlich anerkannten katholischen Haupt- und Realschule in freier Trägerschaft, zugeordnet. Die Schule befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Internat. Der große Schulhof wird nachmittags oft als Spiel- und Sportplatz genutzt.

Auf dem Gelände des Marienstiftes befindet sich auch das Alten- und Pflegeheim für Ordensschwestern. Immer wieder ergeben sich Begegnungen und Gespräche auf dem gemeinsam genutzten Gelände oder im Park. Bei Festen und Feiern, wie z. B. dem Sommerfest, finden Besuche statt. Das Zusammenleben der Generationen bildet eine kleine aber besondere Fassette unseres Internates.

Ebenfalls gleich nebenan ist ein Exerzitien- und Bildungshaus. Hier finden Kurse und Seminare verschiedener Gruppen statt. Auch wenn sich nur gelegentlich direkte Kontakte zwischen den Mädchen und den dortigen Gästen ergeben, so wird doch durch die Gegenwart vieler verschiedener Menschen in unserem Haus immer wieder „der Blick über den Tellerrand“ ganz von selbst ermöglicht.

Das Zusammenleben in dieser vielseitigen, geschichtlich gewachsenen Gemeinschaft ist zugleich Chance und Herausforderung für alle, die sich zugehörig fühlen.

^
Seitenanfang