Schulentlassung in der Marienschule

„Feuerwerk – ein Bild für unser Leben.  Jeder Funke geht seinen Weg.“
Abschied von der Marienschule nahmen am Freitag, den 18.06.2010 60 Schülerinnen der Klassen 10 R, 10 H und 9 H. Neun von ihnen schafften den erweiterten Realschulabschluss.

Eingeleitet wurde die Abschlussfeier durch einen Gottesdienst, den Pater Schwerdt aus Handrup mit den Entlassschülerinnen und deren Eltern feierte.

„Feuerwerk – ein Bild für unser Leben. Jeder Funke geht seinen Weg“ war das Thema der Abschlussfeier. Jeder von uns ist wie ein Funke, einzigartig, wertvoll, einmalig, etwas ganz Besonderes.

Nach einem kleinen leckeren Imbiss in der Schulhalle wurde die Abschlussfeier in der Schulaula durch ein Trompetenstück von Simone Niemann eröffnet. Die Schülerinnen bedankten sich bei ihren Klassenlehrerinnen für alle Hilfestellung und Begleitung  während der Schulzeit. Die Schulleiterin Sr. Barbara Oevermann ermutigte die Schülerinnen in ihrer Abschlussrede, wie sprühende und zündende Funken in der Gesellschaft zu sein, Licht zu bringen in Dunkelheit, Hoffnung und Orientierung zu geben.

Umrahmt wurde die Abschlussfeier von Instrumentalmusik und Liedern, die von der Musiklehrerin A. Timmer eingeübt und begleitet wurden. Vor einer wunderbaren Blumenkulisse, die von Schülerinnen der Klasse 10 R gemalt wurde, wurde von Kl. 10 R ein Lesespiel vorgetragen, in dem  die Geschichte einer besonders schönen  Blume in Szene gesetzt wurde.

Die Schülerinnen überraschten das Kollegium mit einem Riesengeschenk, das auf Rädern gerollt und mit einer üppigen roten Schleife verziert auf die Bühne geschoben wurde. Es war eine Kühltruhe für den Schulkiosk, die zur Freude der Schüler an heißen Tagen  für eine wohltuende Erfrischung durch Eiskugeln sorgen wird.

^
Seitenanfang