Adventsfeier in der Marienschule

Weihnachten - auf neuer Spur

Geiz, Geldgier und Machtstreben bestimmen das Leben und Denken von Marlies Knickerbüdel (dargestellt von Alexandra Hummert. Kl. 10 R), die nach dem Tod ihres Mannes Chefin seiner großen Firma wird. Von Festen hält sie gar nichts, auch nicht von Weihnachten. „Alles nur Faulenzerei und Geldverschwendung“, denkt sie, bis sie ausgerechnet in der Weihnachtsnacht eines Besseren belehrt wird, - und das auf ganz mysteriöse Weise.

Ein unheimliches Geisterszenario zauberten Schülerinnen der Marienschule auf die Bühne, als sie als Gespenster auftraten, um Frau Knickerbüdel zur Umkehr zu bewegen. Und die hartherzige Fabrikbesitzerin ändert sich, wandelt ihren Charakter und wird zu einer einfühlsamen Unterstützerin der Bedürftigen.

„Die Verwandlung“ (in Anlehnung an den „Weihnachtsabend“ von Ch. Dickens) hieß das ausgezeichnet gespielte Bühnenstück, arrangiert von Lehrer Elmar Placke. Es könnte in seinen Aussagen all denen zu denken gegeben haben, die nie Zeit haben – auch nicht für die Feier der Weihnacht, nicht für Familie und Freunde, schon längst nicht für Menschen, die in Not sind und Hilfe dringend benötigen.

Mit viel Schwung und Begeisterung präsentierten Fünftklässler Adventslieder und Gedichte. Instrumentalstücke und Tänze begeisterten und auch die Schulband erhielt für ihre rhythmischen Songs großen Applaus.

Doch nicht nur die Aula lockte die Besucher an. Die Schülerinnen und Schüler aller Klassen hatten sich im Rahmen eines Projekttages viel einfallen lassen, um die Gäste in den Weihnachtscafes und im Basar mit Bastelarbeiten, selbst gebackenen Plätzchen und vielen Leckereien zu überraschen. Und auch der unermüdliche Einsatz der Eltern hat dazu beigetragen, dass in der Adventsfeier ein ansehnlicher Erlös erwirtschaftet werden konnte. Straßenkindern in Königsberg wird das Geld zugute kommen. Die Marienschule unterstützt die Weihnachtsaktion des Malteser Hilfswerks, das Not leidenden Kindern in Königsberg mit Kleidung und warmen Mahlzeiten versorgt.

^
Seitenanfang